0711 96749622 info@regiorohr.de

Was früher der Werbeflyer oder die Anzeige in Lokalmedien war, ist heute ein Basis-Internetauftritt und digitale Werbemaßnahmen wie E-Mail-Newsletter oder Social-Media, also Präsenz auf Plattformen wie Facebook, Youtube oder XING. Auch Handwerksbetriebe sollten sich diesem Mega-Trend nicht verschließen und zumindest eine gut funktionierende Webseite betreiben. Dort sind Informationen zu den Leistungen aufgeführt, alle Kontaktdaten und es kann das Team mit seiner Erfahrung vorgestellt werden. Großer Vorteil einer Internetseite für Handwerker: Tagesaktuell können zum Beispiel Termine wie Tag der Offenen Tür, Teilnahme an einer örtlichen Leistungsschau oder News wie “Ausbildungsplätze frei” oder “Betrieb erhält Auszeichnung” platziert werden.

Referenzprojekte mit Bildern und kurzer Beschreibung vorstellen

Empfehlenswert ist es zudem, neue Referenzprojekte vorzustellen. Gerade in Gewerken wie Sanitär, Inneneinrichtung oder Gartengestaltung sagen Bilder mehr wie 1000 Worte. Potenzielle Kunden erfahren im Internet, was der Handwerksbetrieb gerade realisiert hat und gewinnen so Vertrauen. Immer wieder berichten Handwerker von Anfragen, die so beginnen: “Ich habe auf Ihrer Webseite gesehen, dass Sie…”